Erwachsene

Warum brauchen wir eine spezielle Internetseite für ADHS bei Frauen und Mädchen?

Es wurde lange Zeit angenommen, dass die Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Mädchen kaum vorkommt. Das war zu der Zeit, als man noch dachte, dass ADHS einfach verschwindet, sobald ein Kind das Erwachsenenalter erreicht. Seit über 10 Jahren wissen wir, dass diese beiden Annahmen falsch sind.

Die Diagnose von ADHS bei Mädchen ist schwieriger als bei Jungen aufgrund des späteren Auftretens, der subtileren klinischen Manifestationen und der geschlechtsspezifischen Verzerrung in den ADHS-Bewertungsskalen, in denen Verhaltensweisen hervorgehoben werden, die bei Jungen häufiger auftreten. Dies hat zur Folge, dass viele Mädchen erwachsen werden, ohne zu ahnen, warum ihr Leben komplizierter ist als das ihrer Altersgenossinnen.

Wenn sie hoch funktional sind und während der Schule und der Universität ihre Schwierigkeiten mit ihren vielen Stärken kompensiert haben, ist es für sie schwieriger zu erkennen, dass sie ADHS haben. Diese Frauen erhalten eine Diagnose oft erst bei einem Burnout oder wenn sie analysieren müssen, warum sie so schlecht mit Stress umgehen. Selbst dann gibt es noch eine große Anzahl von Frauen, die wegen Angstzuständen und Depressionen, Ess- und / oder Schlafstörungen, Sucht usw. behandelt werden, ohne dass ihre Ärzte bemerken, dass die zugrundeliegende Ursache ihrer Schwierigkeiten eine ADHS ist.

Dies wollen wir ändern. Dank eines Grants, das wir von der European Federation of Neurological Associations (EFNA) für unsere Initiative „ADHS und Frauen“ erhalten haben, konnten wir diese Internetseite für die Sensibilisierung für diese „unsichtbare Erkrankung“ erstellen, die immer noch das Leben vieler Frauen in ganz Europa beeinträchtigt.

Die schweren sozialen und persönlichen Auswirkungen einer ADHS auf Frauen zeigen die Notwendigkeit einer frühzeitigen Diagnose und Behandlung.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Symptome und deren Folgen von Angehörigen der Gesundheitsberufe und der Gesellschaft insgesamt besser verstanden werden.

https://adhd-women.eu/de/

Diesen Text vorlesen ...

Unterstützen Sie uns

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch